Mein Caritas-Moment

Sammlerin

Der Mann mit dem Mikrofon

Es ist wieder so weit - jetzt beginnt für mich wieder die Caritas-Sammlung! In meinem Sammelbezirk sind viele liebe Menschen, die mich freudig erwarten mit Bargeld für die Caritas und einem kleinen Schwätzchen über Gesundheit oder Feiern usw.  Es gibt aber auch Menschen, da klingele ich einmal, zweimal ... da bewegt sich was hinter der Gardine und dann muss ich enttäuscht weiterziehen.

Am zweiten Sammeltag ereilt mich die Bitte aus dem Pfarrbüro, ob ich wohl zwei nette Herren beim Sammeln mitnehmen könnte zwecks Bericht im Regionalfernsehen: einer mit Kamera, der andere mit Mikrofon!

Wir ziehen also los, der erste liebe Mensch öffnet seine Haustür, ich möchte mein Sprüchlein sagen, da kommt der Mann mit dem Mikrofon - und die Tür geht wieder zu ….
Beim nächsten Haushalt geht es etwas besser. Die freundliche Frau ist auch bereit, uns zu erzählen, wem und warum sie spendet. Danke!

Als ich sie zwei Tage später wieder treffe, bittet sie mich, beim nächsten Mal doch wieder alleine zu kommen!

Zwei Straßen weiter möchte mein Dream-Team nochmals ein kurzes Interview starten: Also klingeln, an das Sprüchlein denken - da öffnet uns ein sehr freundlicher Herr im Sportdress. Wir kennen uns. Daher ruft er auch sogleich seine liebe Gattin, die das Geld verwaltet. Dazu gibt es auch noch ein ausführliches Interview. Vielen Dank!

Die beiden Herrn verabschieden sich freundlich und hoffentlich zufrieden. Ein kräftiges Händeschütteln - dann kann ich meine Sammeltour wieder ganz alleine fortsetzen.

Sammlerin (70 Jahre)