Der Gott von Pfingsten ist ein Gott,
der ständig liquidiert, das heißt verflüssigt,
Dinge in Fluss bringt,
neues Leben heranschwemmt,
abgestandene Wasser in Bewegung setzt.
Dabei gehen wohl auch etliche
katholische Landratsämter über die Wupper.
Er ist es, der, "was wir bauen,
mild über uns zerbricht" (Eichendorff).

Bernhard Meuser (in: Tagespost, 3.6.2017)


Weißraum 120 

Aktuelle Impressionen aus dem Jubiläumsjahr