URL: www.ohne-liebe-ist-alles-nichts.de/geschichtliches/persoenlichkeiten/persoenlichkeiten
Stand: 23.04.2018

Passbild eines Klerikers / Diözesan-Archiv Eichstätt

Porträt

Karl Vogt

Karl Vogt war der erste 1. Vorsitzende des Diözesan-Caritasverbands Eichstätt. Unter seiner Führung entstanden die ersten tragenden Strukturen für den Verband. „Caritas urget nos: Die Liebe drängt uns.“ (2 Kor 5,14) war sein Leitgedanke. Sein früher Tod im Jahr 1925 bedeutete einen nachhaltigen Verlust für den jungen Diözesanverband. mehr

Caritasdirektor Weidendorfer / Diözesanarchiv Eichstätt

Porträt

Jakob Weidendorfer

Mit der Sammeldose in der Hand - so kannte man den ehemaligen Caritasdirektor Jakob Weidendorfer. In den 25 Jahren seines Wirkens (von 1961 bis 1986) gelang es ihm, die Caritas Eichstätt zu einem tragfähigen Wohlfahrtsverband aufzubauen. mehr

Seitz_Joseph / Diözesan-Archiv Eichstätt

Porträt

Dr. Joseph Seitz

Dr. Joseph Seitz war der eigentliche Initiator des Caritasverbandes für die Diözese Eichstätt. Dem Pfarrer in Wachenzell war die Verbesserung der Krankenpflege auf dem Land ein großes Anliegen. Mit der Gründung des Verbandes erhoffte sich Pfarrer Seitz die notwendigen Strukturen, um die Krankenpflege flächendeckend organisieren zu können. mehr

Waldmüller / Diözesanarchiv Eichstätt

Porträt

Caritassekretär Waldmüller

Johann Baptist Waldmüller (1886-1960) war der erste Caritasdirektor des Eichstätter Diözesanverbands. Im Sprachgebrauch der Zeit hieß die Titelbezeichnung aber „Caritassekretär“. Im Juli 1919 wurde der damals 33-Jährige mit der Geschäftsführung betraut. mehr

Copyright: ©  2018